Crucial m4 SSD kaputt? Einfach selbst reparieren!

Nachdem mein Laptop nicht mehr starten wollte, da er die Festplatte nicht mehr erkannt hatte, habe ich zunächst im Internet nach möglichen Lösungen gesucht. Es gab zahlreiche Lösungsvorschläge – selbst die SSD bei 70° in den Backofen zu stecken war dabei.

Halbe Lösung

Ich hatte nicht viel Zeit und so ruhte der Laptop für etwa einen dreiviertel Monat in diesem Zustand. Dann wollte ich die SSD einschicken. Nur so aus Neugierde hab ich den Laptop noch ein letztes Mal einschalten wollen und … hö?! Der startet ja ganz normal 😯 ! Schnell hab ich alles (noch fehlende) gesichert – was auch gut war, denn: Nach einem weiteren Neustart ging wieder nichts mehr 🙁 .

So, langes drumherum Gerede. Wie habe ich die Festplatte letztlich „repariert“? Ich habe sie ausgebaut und dann per USB-Adapter an einen anderen Laptop angeschlossen. Plötzlich hat die SSD irgendwelche merkwürdigen leisen Pieptöne von sich gegeben. So wie sich in uralten Filmen die Computer angehört haben auf denen irgendwelche sinnlosen zahlen runter gefallen sind. Ja, und nachdem der Computer die Festplatte auch nicht erkannt hat, habe ich sie schnellstens wieder entfernt und nach „Crucial m4 SSD pfeift“ gesucht. Das führte mich dann irgendwie zur Lösung.

Die endgültige Lösung

Ich hab die SSD wieder über das externe USB-Festplatten-Dock an den anderen Laptop angeschlossen, so dass sie wieder die merkwürdigen Geräusche von sich gab. In diesem Fall habe ich das aber einfach weiterlaufen lassen. Für etwa 20 Minuten. Plötzlich hörte dann das Piepsen auf und – *du-du-dumm* – der Computer erkannte plötzlich eine neu angeschlossene Festplatte: Sie war wieder da 😎 !

Natürlich war ich erst sehr misstrauisch, wie lange dass denn jetzt halten würde, aber: Ich habe sie ganz normal wieder im Laptop eingebaut und nutze sie jetzt schon seit knapp zwei Monaten ganz ohne irgendwelche Probleme 🙂 .

2 Gedanken zu “Crucial m4 SSD kaputt? Einfach selbst reparieren!

    • Die SSD läuft seitdem ohne Probleme. Allerdings nutze ich den Laptop, dem ich diese SSD eingabaut habe, seit 2014 nicht mehr aktiv. Ich bin damals auf ein MacBook umgestiegen, das passt besser zu meinen Entwicklertätigkeiten. Aber trotzdem: Immer wenn ich ihn dann doch mal aus der Schublade ziehe, funktioniert er bis heute :).

      PS: Ich hab keine Benachrichtigung über den Kommentar bekommen, daher die verzögerte Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.