WhatsApp-Verlauf aufs neue Handy umziehen (Android)

Ich werde öfter gefragt, wie man die WhatsApp-Daten (Chats, Bilder, Videos, …) auf ein neues Smartphone übertragen – oder ob ich es am besten gleich komplett erledigen kann 😉. Zusätzlich zur original-Anleitung von WhatsApp schreibe ich hier daher eine möglichst vollständige Anleitung zusammen, die die von mir gewählten Wege beschreibt.

Zunächst werden dabei zwei Möglichkeiten unterschieden. Entweder, man synchronisiert alle seine Daten mit Google Drive, also einem Cloud-Speicherplatz oder man überträgt die Daten manuell, am besten mit Hilfe eines Windows-Computers*, auf das neue Gerät.

Für beide Varianten ist es wichtig zu wissen, dass das die Übertragung der Daten bereits vor der Aktivierung von WhatsApp auf dem neuen Telefon geschehen muss. Andernfalls gehen die auf dem neuen Gerät zwischenzeitlich eingetroffenen Nachrichten beim Wiederherstellen verloren. Es ist nämlich nicht möglich ein altes Backup und neue Nachrichten zusammenzuführen.

Sichern und Umziehen der Daten per Cloud

WhatsApp bietet seinen Nutzern seit einiger Zeit die Möglichkeit alle Daten vollautomatisch auf Google Drive hochzuladen. Das geht entweder täglich, wöchentlich, monatlich oder auch manuell, also nur dann, wenn man bewusst auf einen Button drückt.

Einrichten kann man das Cloud-Backup unter Menü → EinstellungenChatsChat-Backup (siehe unten). Hier muss ein Google-Konto angegeben werden. Weitere Einstellungsmöglichekiten sind die Häufigkeit des Backups, ob das Backup auch über die mobilen Daten (also unterwegs) durchgeführt werden soll und ob auch die Videos mit gesichert werden sollen. Wichtig: Sollen die Daten vollständig, also auch mit den Videos, auf das neue Handy übertragen werden, muss hier natürlich der Haken gesetzt werden.

Um jetzt ein aktuelles Backup zu erstellen, genügt ein tap auf den „Sichern“-Button. Dieser erstellt zunächst ein lokales Backup im internen Speicher des Smartphones (siehe unten) und anschließend ein Backup in Google Drive. Der Stand des Backups wird dabei angezeigt.

Wichtig zu wissen ist, dass alle Nachrichten, die nach dem Klick auf „Sichern“ eintreffen nicht mehr im Backup enthalten sind und bei der Wiederherstellung auf dem neuen Mobiltelefon entsprechend verloren gehen. Hier bleibt einem bei dem Cloud-Backup nichts weiteres übrig als entweder erneut auf „Sichern“ zu drücken oder die Nachrichten „aufzugeben“.

Ist das Backup vollständig abgeschlossen, empfiehlt es sich jetzt vorübergehen den Flugzeugmodus auf dem alten Gerät einzuschalten, der W-LAN und die mobilen Daten deaktiviert, so dass keine weiteren Nachrichten auf dem alten Gerät eintreffen können, die ebenfalls verloren gehen würden.

Am neuen Gerät kann WhatsApp jetzt gestartet werden. WhatsApp fragt zu Beginn, ob Daten aus einem Google Drive Backup wiederhergestellt werden sollen. Dies muss entsprechend gewählt werden. Der Wiederherstellungsvorgang (insbesondere das Herunterladen der Bilder und Videos) kann je nach Gesamtgröße der Sicherung einige Zeit in Anspruch nehmen. Es empfiehlt sich, das Gerät während der Wiederherstellung mit einem W-LAN zu verbinden, damit die Wiederherstellung schneller erfolgt und das mobile Datenvolumen nicht belastet wird.

WhatsApp kann nicht parallel auf zwei Geräten verwendet werden. Wer sicher gehen möchte mit dem alten Gerät nichts falsch zu machen, dem Empfehle ich nach der erfolgreichen Datenübertragung WhatsApp auf dem alten Gerät zu deinstallieren.

Manuelle Datenübernahme via PC

Vor dem Backup empfehle ich auf dem alten Gerät zunächst den Flugzeugmodus einzuschalten. Dieser deaktiviert die mobile Datenverbindung sowie das W-LAN, so dass auf dem aktuellen Gerät keine neuen Nachrichten mehr eintreffen können. Dies stellt sicher, dass keine Nachrichten verloren gehen, die während der Datenübertragung eintreffen. Die Nachrichten werden später auf dem neuen Gerät eintreffen.

WhatsApp erstellt einmal am Tag automatisch ein internes Backup. Damit wir allerdings sicher gehen können, dass auch die allerletzten Nachrichten im Backup enthalten sind, sollte jetzt nochmal ein manuelles Backup durchgeführt werden. Dies geht unter Menü → EinstellungenChatsChat-Backup (siehe unten), indem man auf den „Sichern“-Button drückt. Der Stand des Backups wird anschließend in einem Pop-up angezeigt und dauert bis zu wenige Minuten. Das Backup ist dann vollständig und liegt im internen Speicher des Telefons.

Im nächsten Schritt müssen jetzt alle diese WhatsApp-Daten (hierzu gehören die Nachrichten, Bilder, Videos, etc.) auf das neue Gerät übertragen werden. Am einfachsten geht das, indem man beide Geräte an einen Windows-Computer anschließt. Zur Dateiübertragung muss hierzu auf den Geräten der USB-Modus „Massenspeicher“ oder „Dateiübertragung“ ausgewählt werden. Üblicherweise kann dieser USB-Modus nach dem Anstecken des USB-Kabels bei den Benachrichtigungen ausgewählt werden.

Im Windows Datei-Explorer sollten jetzt beide Geräte sichtbar sein. Öffnet man das alte Gerät (ggf. den Internen Speicher, auswählen, falls es zwei Möglichkeiten gibt, die WhatsApp-Daten liegen nicht auf der externen Speicherkarte), erscheint hier unter anderem ein Ordner „WhatsApp„. Dieser Ordner muss jetzt auf das neue Gerät übertragen werden.

Ich selbst bevorzuge es, den Ordner zunächst auf den Computer zu kopieren, als weitere Sicherheitskopie, falls etwas schief geht und kopiere diesen dann auf das neue Handy. Alternativ, wenn man sich mehr zutraut, kann man den Ordner aber auch direkt von Gerät zu Gerät kopieren 😉. Wichtig ist, dass der WhatsApp-Ordner beim neuen Gerät wieder an der genau gleichen Stelle liegt und nicht beispielsweise in einem Unterordner versteckt.

Sind die Daten alle erfolgreich auf dem neuen Handy, ist der Umzug der Daten jetzt fast abgeschlossen. Jetzt müssen lediglich WhatsApp auf dem neuen Gerät gestartet und die Dateien wiederhergestellt werden. WhatsApp sucht beim ersten Start automatisch nach wiederherstellbaren Dateien. Erkennt WhatsApp die Daten, fragt es, ob diese Wiederhergestellt werden sollen. Nach kurzer Wartezeit ist dann alles wieder da.

WhatsApp kann nicht parallel auf zwei Geräten verwendet werden. Wer sicher gehen möchte mit dem alten Gerät nichts falsch zu machen, dem Empfehle ich nach der erfolgreichen Datenübertragung WhatsApp auf dem alten Gerät zu deinstallieren.

Zusatz: Backup-Einstellungen öffnen

  1. WhatsApp öffnen und sicherstellen, dass die Chatübersicht (mit den Kontakten und Gruppen) geöffnet ist
  2. Menü öffnen (hierzu oben rechts auf die drei Punkte tippen oder falls vorhanden die Menütaste drücken)
  3. Einstellungen antippen
  4. Chats antippen
  5. Chat-Backup antippen

 

*Die Datenübertragung klappt mit Windows am besten, da hier das Übertragungsprotokoll „MTP“, welches Android nutzt, direkt implementiert ist. Ich bin selbst Mac-Nutzer, aber eine Dateiübertragung zwischen Android und macOS kann ich niemandem empfehlen, der eine Möglichkeit hat das gleiche an einem Windows-Computer zu erledigen. Die meiner Meinung nach beste Möglichkeit das gleiche auf einem Mac durchzuführen ist … Windows als virtuelle Maschine zu installieren 😉…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.